[Rezension] Das Joshua-Profil von Sebastian Fitzek

12/23/2015








Autor: Sebastian Fitzek

Titel: Das Joshua-Profil
Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 430
Genre: Thriller
ISBN: 978-3-7857-2545-0
Preis: 19,99€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt


Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen. Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß ... im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist. (Quelle: Bastei Lübbe)


Meine Meinung

Das Thema des neuen Thrillers von Sebastian Fitzek ist spannend und neu! Mich konnte es jedenfalls komplett in seinen Bann ziehen! Womit sich das Buch beschäftigt, möchte ich aber ungern verraten, denn das macht letztendlich doch den Reiz des Buches aus, es im Vorfeld nicht zu wissen. Mich konnte das Joshua-Profil echt begeistert, weil vieles erschreckend real sein könnte.
 
Max Rhode, der Autor der Blutschule, ist ein erfolgloser Autor. Er lebt mir seiner geliebten Tochter und Ehefrau zusammen. Doch als Max von einem fremden, halbtoten Mann ins Krankenhaus gerufen wird, verändert sich sein leben komplett. Die Verknüpfung mit der Blutschule finde ich wirklich genial! Auch, wenn mich die kurzen Rückblenden in das Buch gestört haben. Für mich ist die Zusammengehörigkeit der beiden Bücher eine tolle Idee!
 
Das Buch ist natürlich wie immer spannend geschrieben. Gerade der mysteriöse Anfang zieht einen in seinen Bann. Aber auch sonst ist der Wechsel zwischen den Sichten von Gut und Böse spannend und macht einen neugierig. Dank der kurzen Kapitel verfliegt die Lesezeit auch hier wieder wie im Flug! Das ganze Buch hindurch passiert sehr viel, auch wenn sich das Ende etwas in die Länge zieht, wie ich finde.
Alles in allem hat mir das Buch wirklich gut gefallen, denn es konnte mit Spannung und raffinierter Themenwahl überzeugen. Meine Empfehlung ist aber die Blutschule vor dem Joshua-Profil zu lesen, denn nur so kann man diese tolle Idee des Autors verstehen!

Fazit


Geniale Themenwahl und Verknüpfung mit der Blutschule!
Spannend bis zum Schluss!
 

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Ah, gestern hatte ich das Buch in der Hand und habe überlegt, ob ich es mitnehme, dann aber doch gelassen, da ich noch so viele andere Bücher zu lesen habe und momentan zu gar nichts komme.... :) Aber jetzt ist es definitiv auf meiner Wunschliste gelandet!

    Liebe Grüße
    Babs

    AntwortenLöschen