[Rezension] New York Diaries - Claire von Ally Taylor






Autor: Ally Taylor

Titel: New York Diaries - Claire
Verlag: Droemer Knaur
Seitenanzahl: 320
Genre: Roman
ISBN: 978-3-426-51939-4
Preis: 9,99€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt


Im Herzen von New York City steht das Knights Building, ein ziemlich abgelebtes Wohnhaus. Etwas schäbig und daher nicht ganz so teuer, ist es perfekt für Frauen, die frisch in die Stadt gekommen sind, um ihre Träume zu jagen oder vor ihrer Vergangenheit zu fliehen. Weg vom College oder der Universität, weg von der Familie, weg von der alten Liebe, die nicht gehalten hat ... bereit für alles, was jetzt kommt. Auch Foodkritikerin Claire Gershwin kommt als Suchende in die aufregendste Stadt der Welt. Innerhalb kürzester Zeit hat sich ihr Status von „in einer Beziehung, lebt in London und hat einen tollen Job“ zu „Single, arbeits- und obdachlos“ geändert. Claire ist viel zu pleite, um sich ein eigenes Appartement leisten zu können, deswegen zieht sie kurzerhand in den begehbaren Kleiderschrank ihrer Freundin June, die im Knights Building wohnt. Doch werden sich hier ihr Träume und Hoffnungen erfüllen? (Quelle: Droemer Knaur)


Meine Meinung

 Auf die New York Diaries habe ich mich schon sehr gefreut! Schon allein die Cover sprechen mich total an. Sie sehen wirklich toll aus zusammen! Aber auch die Leseprobe zu "Claire" hat mich wirklich überzeugt. 

Claire ist ein Unglückskind. Sie ist über 30 und zieht vom Leben geschlagen zurück in ihr Elternhaus. Sie hat kein Glück, wenn es darum geht den Mann fürs Leben zu finden und ist nun arbeits- und obdachlos und wieder Single. Da sie es bei ihren Eltern aber nicht aushält, zieht sie zu ihrer besten Freundin, die mit ihren ehemals besten Freund zusammenwohnt. Auch ihre erste große Liebe wohnt im selben Gebäude und so gerät Claire wieder in einen Strudel alter Geschichten und versucht doch ihr Leben endlich auf Vordermann zu bringen. Mir war Claire schon in der Leseprobe total sympathisch und das hat sich auch während der Geschichte nicht verändert. Mir hat es sehr viel Freude gemacht Claire zu begleiten und dabei zuzusehen, wie sie sich nach und nach verändert. Lediglich gegen Ende wurde mir ihre Unfähigkeit ihren Mund aufzumachen etwas zu viel.

Ob in ihrer Familie, mit June zusammen oder mit all den Kerlen in ihrem Leben: mit Claire ist es einfach unterhaltsam! Ich habe das Buch quasi verschlungen, weil es mich so gut unterhalten hat. Ich habe mit Claire mitgelitten, habe ihre Exfreunde gehasst und habe mich über die verpassten Chancen geärgert. Auch wenn die Atmosphäre von New York etwas vermittelt wurde, hätte ich mir noch mehr New York gewünscht. Die Geschichte spielt sich hauptsächlich im Knights Building ab, dem Haus, in dem ihre beste Freundin June lebt. Ich hoffe, dass mich die nächsten Teile noch etwas mehr durch New York führen.

Der Schreibstil ließ sich sehr schnell und flüssig lesen. Ich konnte mich gut in Claire einfühlen und ihre Gedanken gut nachvollziehen. Wie schon gesagt, hätte ich mir nur zum Ende hin etwas mehr Mumm gewünscht. Trotzdem war das Buch alles in allen gut so, wie es ist. Mir hat es wirklich gut gefallen. Die Geschichte hatte Humor und natürlich eine große Portion Liebe.  Also alles, was ein guter Roman braucht! Hoffentlich werde ich ganz schnell den nächsten Teil lesen können!

Fazit


Ein toller Roman, der mich wirklich sehr gut unterhalten hat! Claire ist eine sehr sympathische Person, die im richtigen Maß naiv und stark ist! Ich lasse mich gerne wieder nach New York entführen!







Ihr wollt noch weitere Meinungen zu dem Buch lesen? Dann schaut hier vorbei:

Kommentare:

  1. Huhu :)

    ich sollte das Buch endlich mal lesen:D ich hab es sogar signiert hier stehen!

    Ich schreib gleich einige Rezensionen! Wenn Du dazu eine hast, darf ich die dann verlinken? :)

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, du solltest es wirklich bald vom SuB befreien ;)
      Klar, darfst du mich verlinken! Ich freue mich drüber!

      Liebe Grüße
      Meiky

      Löschen