[Rezension] Helix von Marc Elsberg*

11/20/2016









Autor: Marc Elsberg

Titel: Helix - Sie werden uns ersetzen
Verlag: blanvalet
Seitenanzahl: 648
Genre: Thriller
ISBN 978-3-7645-0564-6
Preis: 22,99€ 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt


Der US-Außenminister stirbt bei einem Staatsbesuch in München. Während der Obduktion wird auf seinem Herzen ein seltsames Zeichen gefunden – von Bakterien verursacht? In Brasilien, Tansania und Indien entdecken Mitarbeiter eines internationalen Chemiekonzerns Nutzpflanzen und –tiere, die es eigentlich nicht geben kann. Zur gleichen Zeit wenden sich Helen und Greg, ein Paar Ende dreißig, die auf natürlichem Weg keine Kinder zeugen können, an eine Kinderwunschklinik in Kalifornien. Der Arzt macht ihnen Hoffnung, erklärt sogar, er könne die genetischen Anlagen ihres Kindes deutlich verbessern. Er erzählt ihnen von einem – noch inoffiziellen – privaten Forschungsprogramm, das bereits an die hundert solcher »sonderbegabter« Kinder hervorgebracht hat, und natürlich wollen Helen und Greg ihrem Kind die besten Voraussetzungen mitgeben, oder? Doch dann verschwindet eines dieser Kinder, und alles deutet auf einen Zusammenhang mit sonderbaren Ereignissen hin – nicht nur in München, sondern überall auf der Welt … (Quelle: randomhouse)


Meine Meinung

Die Thematik des neuen Buches von Marc Elsberg fand ich unglaublich interessant. Genmanipulation und das Weiterentwickeln des Menschen damit ist für mich eine super spannende Zukunftsvision, auf deren Umsetzung ich sehr gespannt war. Das Buch hat für mich auch direkt sehr spannend angefangen. Es gibt verschiedene Handlungsstränge, in denen Fortschritt und Folgen der Forschungen mit Genmanipulation berichtet werden. Hierbei ist von Gen-Mais über Bioterrorismus und Kinder aus dem Reagenzglas alles dabei. Auch wie diese ganzen Einzelstränge am Ende zusammenfinden, war sehr interessant zu verfolgen. In der Mitte des Buches hatte ich richtig Angst vor dem Ende der Geschichte. An dieser Stelle hätte man meiner Meinung nach noch etwas mehr aus dem Buch herausholen können. Ohne jetzt zu viel verraten zu wollen, kann ich an dieser Stelle leider nur sagen, dass mich das Ende nicht komplett überzeugt hat. 

Die handelnden Charaktere waren ebenso wie die Erzählstränge sehr unterschiedlich. Zum einen sind die Regierung der Vereinigten Staaten und deren Abgeordnete in die Geschichte verwickelt, da der Außenminister - ausgerechnet in Deutschland - Opfer eines Anschlags wird. Auch eine Familie mit dringendem Kinderwunsch, die sich auf eine künstliche Befruchtung mit einem "modernen" Kind einlassen will, hat eine tragende Rolle in dieser Geschichte. Durch die vielen Handlungsstränge geht aber leider auch der persönliche Bezug zu den Charakteren verloren. Ich habe mich eher wie ein stiller Beobachter gefühlt und konnte dadurch nur bedingt mit den einzelnen Charakteren mitfühlen.

Durch dieses sehr wissenschaftliche Thema ist natürlich auch die Sprache in diesem Buch etwas anspruchsvoller. Es werden viele Begriffe erklärt und verwendet, die man als Laie schnell durcheinander bringen kann. Trotzdem fand ich gerade das sehr authentisch. Auch wenn dieses Buch durch die Thematik sehr komplex wird, hat mich die Geschichte gut unterhalten. Das Buch ist auf jeden Fall fesselnd und für Thriller-Fans, die auch mal eine andere Richtung einschlagen wollen, gut geeignet!


Fazit


Eine spannende und auch etwas gruselige Grundthematik macht diesen Thriller zu einem fesselnden Erlebnis! Das Thema wird facettenreich beleuchtet und ermöglicht durch unterschiedliche Handlungsstränge auch verschiedene Blickwinkel.



Vielen Dank an den blanvalet-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

You Might Also Like

5 Kommentare

  1. Hallo!
    Ich stecke gerade mittendrin und finde es wirklich spannend und erschreckend. Aber marc Elsberg hat ja immer solche Themen, deshalb freute ich mich ja auch shcon sehr auf sein neues Buch. Bei deiner Kritik, dass die Charaktere zu wenig in die Tiefe kann ich dir allerdings schon größtenteils zustimmen. Es gibt aber auch jede Menge Personen und "Verschachtelungen", da ist das schwer....
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      ja, ich möchte die anderen Bücher von ihm jetzt auch unbedingt noch lesen. Die klingen alle super interessant!
      Ich bin gespannt, wie es dir dann letztendlich gefällt!

      Liebe Grüße
      Meiky

      Löschen
  2. Hallo Meiky,
    ich fand die Thematik auch spannend, mocht die Umsetzung allerdings nicht so sehr. Die Charaktere haben mich os gar nicht erreicht, was mir schon etwas die Spannung genommen hat. Ich habe "Black Out" von ihm auch gelesen, das hat mich deutlich mehr gefesselt, obwohl es auch sehr unübersichtlich zuging :-) Aber vielleicht weil ich das Thema dort irgendwie greifbarer fand. Trotzdem mochte ich "Helix" auch.

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Meiky,

    das Buch steht schon auf meiner WuLi und ich bin vom Schreibstil und der sehr gründlichen Recherchearbeit des Autors sehr begeistert. Allerdings weiß ich noch nicht, wann es einziehen wird.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
  4. Huhu.

    danke für die schöne Rezi! Das Buch liegt schon bereit und wird demnächst verschlungen. Deine Rezi hat mich jetzt noch mehr angefixt!

    Viele Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen