[Rezension] Der Meister von Tess Gerritsen

12/30/2015








Autor: Tess Gerritsen

Titel: Der Meister
Verlag: blanvalet
Seitenanzahl: 413
Genre: Thriller
ISBN: 978-3-442-36284-4
Preis: 9,99 
Coverrechte liegen beim genannten Verlag

Inhalt


Detective Jane Rizzoli wird in ein Bostoner Villenviertel gerufen, wo sie die Leiche des Arztes Richard Yeager vorfindet. Die Untersuchung ergibt, dass Gail Yeager vor den Augen ihres Mannes vergewaltigt wurde, bevor der Täter ihm die Kehle durchschnitt. Der perverse Mord erinnert Jane an den »Chirurgen«, einen psychopathischen Serienkiller, den sie ein Jahr zuvor verhaftete – nachdem sie ihm beinahe selbst zum Opfer gefallen wäre. Der »Chirurg« sitzt im Gefängnis, aber der neue Mord trägt eindeutig seine Handschrift. Und Jane weiß, dass er noch eine Rechnung mit ihr offen hat… (Quelle: randomhouse)

Meine Meinung

Auch der zweite Teil der Rizzoli & Isles- Reihe hat mir wirklich sehr gut gefallen! Weil er insgesamt mit weniger Blut auskommt und es eine gelungene Verknüpfung zum ersten Buch gibt, gefällt es mir sogar noch einen Tick besser als der erste Teil. Auch bekommt Isles ihren ersten Auftritt in diesem Teil. Leider ist dies wieder nur ein kleiner und sie gehört noch nicht so recht zum Team, aber das kann ja noch kommen.

Rizzoli wird von einem anderen Polizeirevier zu einem Tatort gerufen. Die Spuren deuten auf den "Chirurgen" aus den ersten Teil hin, allerdings sitzt dieser bereits hinter Gittern. Auch nach weiteren Morden nach einem ähnlichen Schema tappt die Polizei noch im Dunklen. Aber das Blatt wendet sich, als der Chirurg wieder ins Geschehen eingreift.

Das Buch ist durch und durch spannend. Man liest hin und wieder aus der Sicht des Täters mit und erfährt so etwas mehr über seine Gedanken und Pläne. Leider kam mir die Auflösung am Ende etwas zu kurz, aber vielleicht wird das ja auch Bestandteil des nächsten Teils.

Ich bin froh, dass sich der Charakter von Rizzoli in diesem Teil etwas weiterentwickelt und neue Seiten von sich zeigt. Auch der mysteriöse neue Kollege, den man bis zum Schluss nicht einordnen kann, hat eindeutig zu der Spannung des Buches beigetragen. Nur der Charakter der Maura Isles kommt mir nach wie vor zu kurz. Dafür gibt es ja aber noch viele Folgebände, in denen sich das ändern kann. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf den nächsten Teil der Reihe! 

 

Fazit


 Spannend bis zum Schluss!
Bisher wirklich eine sehr gelungene Reihe!


 
 

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Cool, dass dir die Reihe bisher auch gefällt! :) Ich war bisher auch von jedem Band begeistert, wobei mein liebster bisher "Scheintot" war. Darauf kannst du dich schon mal freuen! ;)

    Nine <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin auch ein richtiger Tess Gerritsen Fan und mir haben die ersten beiden Bücher am besten gefallen =)...aber das ist alles Ansichtsache.
    LIebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen